Gärtnern mit Kindern - Gärten und Gemüse für Kinder

Gärtnern mit Kindern, Gartenarbeit mit Kindern, Garten Experten, Andrea Heistinger, Tipps und Tricks

Kinder brauchen Gärten. Zum frisches Gemüse und Obst Ernten, zum Herumtollen und durchs Gras Laufen, zum Verstecken und Schätze finden, zum Käfer und anderes Getier und immer wieder Neues Entdecken, zum Matschen und Sand-Spielen oder zum Löcher-bis-zum-Mittelpunkt-der-Erde-Graben. Das gilt für echte „Kindergärten“ – also Gartenflächen von Kindergärten, genauso wie für Schulgärten oder den privaten Hausgarten. Je nach Alter nutzen Kinder Gärten anders. Doch egal, ob groß oder klein: In einem biologischen Nutzgarten, in dem immer wieder diverse Arbeiten erledigt werden müssen, finden meistens Kinder auch selbst immer wieder etwas zu tun. Wenn die Eltern mit Freude gärtnern und die Kinder erleben, dass Gärten mit reicher Ernte beschenken, fangen Kinder meistens schnell an, die Eltern nachzuahmen und wollen ein eigenes Gemüsebeet anlegen.

Was Kinder im eigenen Garten nicht brauchen, sind fix und fertig ausgestatteten Geräte-Landschaften, die nur auf eine vorgesehene Weise bespielt werden können. Viele Gärten sind mit diesen überausgestattet. Gerade hier gilt: Weniger ist mehr. Denn Gärten sind dann besondere Lebens- und Erlebensräume für Kinder, wenn sie sich immer wieder verändern und mit den Kindern mitwachsen können. Wenn sie nie fertig sind und ein Ort, an dem es immer wieder Neues zu entdecken oder selbst zu bauen und anzubauen gibt: Das Baumhaus, das man erweitern kann oder den Sandspielplatz, auf dem man auch eine Ritterburg aus Ästen bauen kann. Sand, Wasser und einfache Materialien (Äste, Bretter etc.) sind dazu die wichtigsten Materialien.

Doch neben dem spielerischen, handwerklichen Herumtoben im Garten, können Kinder im Garten auch sonst noch vieles lernen, das sie fürs Leben brauchen können. Pflanzen sind fragil und zerbrechlich, sie brauchen Pflege und beschenken uns dann mit den feinsten Früchten. Dies ist einer der wichtigsten Aspekte am Gärtnern mit Kindern: Gemüse kann man frisch vernaschen, es braucht keinen Strichcode und kein Preispickerl, damit man es essen kann. Im Kinder-Gemüsegarten gibt es immer wieder etwas zu ernten: Am beliebtesten ist alles, was man gleich vernaschen kann, Naschgemüse und Naschfrüchte. Süß und sauer sind die beliebtesten Geschmacksrichtungen bei Kindern. Interessanterweise gibt es Gemüse, die vielen Kindern roh gut, aber gekocht gar nicht schmecken: Etwa Paprika und Karotte. Das gilt natürlich nicht für alle Kinder. Aber wichtig ist, das Gemüse für die Kinder zu differenzieren. Denn „Gemüse“ ist nur ein Sammelbegriff. Und so kann es durchaus passieren, dass Kinder behaupten, sie würden kein Gemüse essen, während sie herzhaft in eine Karotte beißen.

Vom Gemüse nochmals zu den Gärten: Einmal wurde ich gefragt, welche Tätigkeiten im Garten sich für Kinder besonders gut „eignen“. Ich finde die Frage lautet eher, welche Tätigkeiten im Biogarten nicht kindertauglich sind. Das sind nämlich ganz wenige. Und im Garten geht es ja nicht drum, Kinder zu beschäftigen oder ein eigenes Kinderprogramm anzubieten. Die einzigen Tätigkeiten im Garten, die man besser ohne Kinder macht, sind, wenn man mit gefährlichen Geräten hantiert: Etwa beim Mähen mit einem Rasenmäher oder einer Motorsense oder beim Arbeiten mit einem Häcksler.

Beliebte Kinderpflanzen

Beliebte Naschgemüse & Naschfrüchte - roh
Gartenampfer, Römischer Schildampfer, Melothria (Mini-Gurken), Gurken, Paprika (mild bis leicht scharf), Cocktailtomaten, Sauerampfer, Zuckererbsen, Zuckermais jung, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Andenbeere, Japanische Weinbeere, Goji-Beeren (die nicht bitteren Sorten), Sanddorn (die nicht herb schmeckenden Sorten), Blauschote (schmeckt nach Lakritze), Feige, Hagebutten (vollreif, nach den ersten Frösten)

Beliebte Kindergemüse – gekocht
Erdäpfel, Rote Rübe, Zucchini, Bohnen, Karfiol, Brokkoli, Zuckermais reif, Fisolen

Beliebte Kinderkräuter – frisch kleingehackt aufs Jausenbrot
Schnittlauch, Schnittknoblauch, Petersilie, Basilikum, Ampfer

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK