Rasenpflege im Herbst

Den ganzen Sommer über hat mancher Rasen so einiges ertragen müssen, intensive Nutzung teilweise gleißende Hitze oder das ein oder andere Gartenfest. Höchste Zeit dem strapazierten Grün etwas Gutes zu tun und die Schäden des Sommers zu beseitigen: Verbrannte und beschädigte Stellen sollten ausgiebig gegossen werden, um die Salze auszuspülen. Den Boden entweder etwas auflockern, oder gleich mit frischer Erde versorgen. Danach werden die Stellen mit Grassamen bestreut. Zu guter Letzt alles mit Blumenerde bedecken und ausgiebig bewässern bis die Samen aufgegangen sind. Gerade der September eignet sich gut zum Aussäen, der Boden ist noch warm vom Sommer und es regnet meist genügend. Sät man später aus, läuft man Gefahr, dass die sensiblen Grashalme dem Frost zum Opfer fallen.

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK